Grußworte zur KarriereStart 2018

Brigitte Zypries - Bundesministerin für Wirtschaft und Energie

Brigitte Zypries - Bundesministerin für Wirtschaft und Energie

In Deutschland hat sich in den letzten Jahren eine dynamische Startup-Szene entwickelt. Zahlreiche Regionen besitzen heute ein starkes Gründer-Ökosystem. Das ist gut so – aber wir haben noch Luft nach oben. Junge Unternehmen und Start-ups stoßen nicht nur Innovationen in der Wirtschaft an. Sie bringen auch digitalen Fortschritt und damit Wandel in allen Bereiche der Gesellschaft voran. Deshalb ist es so wichtig, dass wir mutigen Gründerinnen und Gründern den Schritt in die unternehmerische Selbständigkeit erleichtern, indem wir sie in der Start- und Wachstumsphase zielgerichtet unterstützen.

Die KarriereStart 2018 bietet eine ideale Plattform, um Chancen und Perspektiven in der Arbeitswelt, in einem Start-up oder in den verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen in den Blick zu bekommen. Darüber hinaus ist sie ein idealer Ort, um zu netzwerken. Mutige Gründerinnen und Gründer, gut ausgebildete Fachkräfte, motivierte Menschen und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen sichern den wirtschaftlichen Erfolg und den künftigen Wohlstand in Deutschland.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich individuell beraten zu lassen. Ergreifen Sie die Chance zum Austausch. Experten präsentieren die umfangreichen Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie rund um die Themen Existenzgründung und Förderung. Denn auch in der digitalen Welt bleiben persönliche Kontakte und Netzwerke unverzichtbar für den unternehmerischen und beruflichen Erfolg.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern interessante Gespräche, kreative Anregungen und viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft!

Brigitte Zypries
Bundesministerin für Wirtschaft und Energie

Michael Kretschmer – Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Michael Kretschmer – Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Foto: © Pawel Sosnowski

Sehr geehrte Messebesucherinnen und Messebesucher,

Seit jeher setzen wir Sachsen auf Bildung und Wissen, auf Forschung und Entwicklung, auf Industrie und Wirtschaft. Unser Bildungssystem ist Spitze. Unsere Wirtschaft hat sich in den letzten 20 Jahren hervorragend entwickelt. Für den Erfolg braucht es innovative Produkte und gut aufgestellte Unternehmen. Es braucht aber noch mehr: qualifizierte Fachkräfte, die in Handwerk, Dienstleistung oder Industrie Leistung bringen.

Unternehmen und Fachkräfte, egal ob Berufseinsteiger oder Gründer, zusammenzubringen – das ist seit 20 Jahren das Ziel der KarriereStart in Dresden. Sie ist wichtiger denn je. Sie ist als Bildungs-, Job- und Gründermesse damit außerordentlich erfolgreich und hat sich fest etabliert. Sie ist zu einer verlässlichen Orientierungshilfe für Schulabgänger, Weiterbildungshungrige und Gründer im Freistaat geworden. Die Vielzahl der Aussteller und die Vielfalt der Angebote sprechen dabei für mich eine deutliche Sprache: Sachsen bleibt ein „Land voller Möglichkeiten“.

Auf der KarriereStart 2018 können Sie wieder erleben, wie groß die Berufschancen für Schulabgänger, Berufseinsteiger und Gründer in Sachsen sind, denn ich bin mir sicher, dass das Informationsangebot wieder reichhaltig sein wird. Die Schwerpunkte der Messe – die „M+E Zukunftstage“ der sächsischen Metall- und Elektroindustrie und die Präsentation des Handwerks – richten sich dabei gezielt an Berufseinsteiger.

Die Messe zeigt, was mit Engagement und Initiative möglich ist, wie man erfolgreich sein Leben in die Hand nehmen kann. Und ich wünsche mir, dass möglichst viele dies in Sachsen tun, und der Freistaat allen eine gute Heimat ist.

In diesem Sinne heiße ich alle Aussteller und Besucher zur 20. Auflage der Messe KarriereStart recht herzlich willkommen. Das Leitbild „Zukunft selbst gestalten“ ist für mich mehr als ein Motto: Es ist Ermutigung für jeden Einzelnen, den Startknopf für das eigene berufliche Weiterkommen selbst zu drücken. Die KarriereStart wird allen Interessierten dabei weiterhin ein guter Partner sein.

Michael Kretschmer
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Fotoquelle: © Pawel Sosnowski

Dirk Hilbert - Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

Dirk Hilbert - Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

20 Jahre Partnerschaft – Dresden und die Messe KarriereStart

Wer erinnert sich noch an die erste Messe KarriereStart? Das ist mittlerweile 20 Jahre her und vielleicht sind einige in diesem Jahr als Aussteller, Ausbilder oder Diskussionsteilnehmer vor Ort, die damals noch berufliche Orientierung suchten. Wie viele Besucher der ersten Stunde machte die KarriereStart mittlerweile selbst Karriere. Sie hat sich als Sachsens größte Bildungs-, Job- und Gründermesse fest etabliert. Jahr für Jahr zählt die Messe mehr Aussteller und Besucher. Zum Jubiläum 2018 werden über 500 Unternehmen und Institutionen um Aufmerksamkeit werben – Rekord, wieder einmal!

Für Dresden ist diese Messe ein Glücksfall. Konzentriert auf rund 20 000 Quadratmetern präsentiert sich die Wirtschaftskraft von Stadt und Region. Die großen Unternehmen sind genauso vor Ort wie der Mittelstand und Behörden. Das Rund-um-Paket für die berufliche Zukunftsplanung komplettieren Branchenverbände, Hochschulen, Berufsschulen, private Bildungsanbieter und Personaldienstleister.

Als Doppelmesse setzt die KarriereStart mit zahlreichen Angeboten für Gründer einen zweiten, wichtigen Schwerpunkt für den Standort. Dresden ist eine Stadt, in der viele hervorragende Ideen geboren werden. Unser Ziel ist es, diese hier zu unternehmerischem Erfolg zu führen.

Als Dresdens Oberbürgermeister kann ich durchaus von gemeinsamen Zielen von KarriereStart und Landeshauptstadt sprechen, denn das städtische Amt für Wirtschaftsförderung ist seit Anfang an ideeller Träger der Messe. Und so sind 20 Jahre KarriereStart auch die Geschichte einer erfolgreichen Kooperation mit dem Messeveranstalter ORTEC, dem Kommunalforum für Wirtschaft und Arbeit Dresden und allen Partner im Beirat, deren gemeinsames Streben den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Dresden voranbringt.

Natürlich nutzt auch die Stadtverwaltung die Gelegenheit und wirbt um motivierte Menschen. Im Fokus stehen Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsberatung und Existenzgründung.

Dresden bietet schon immer außergewöhnliche Perspektiven – nicht nur beim Blick auf die Altstadt, sondern auch für Berufseinsteiger und Bildungshungrige. Ich wünsche allen Messebesuchern Inspiration und Information für den individuellen Zukunftsweg und den Ausstellern gute Gespräche und interessierte potentielle Mitarbeiter.

Dirk Hilbert
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

Dr. Andreas Sperl - Präsident der IHK Dresden

Dr. Andreas Sperl - Präsident der IHK Dresden

Immer mehr Unternehmen in Dresden und Umgebung macht der Fachkräftemangel zu schaffen: in der jüngsten IHK-Konjunkturumfrage sahen über 60 Prozent der Betriebe darin ein Risiko für die wirtschaftliche Entwicklung. Während die Unternehmen händeringend nach gut ausgebildetem Personal suchen, haben sich die Aussichten für die Bewerber um die Arbeits- und Lehrstellen deutlich verbessert. Die Arbeitslosigkeit hat sich in den letzten zehn Jahren halbiert.

Dies eröffnet viele Chancen. Aber Vorsicht: Einfacher wird die Wahl des eigenen Karrierewegs damit leider nicht. Denn Fachkräftemangel heißt eben nicht, dass über alle Berufe hinweg und für wirklich jeden Abschluss die Recruiter der Betriebe Schlange stehen. Hier gibt es weiterhin gravierende Unterschiede. Es ist deshalb heute genauso wichtig wie noch vor Jahren, den eigenen Berufseinstieg gut zu planen und sich gründlich zu informieren. Ausführliche Informationen zum Thema Karriere finden Sie nirgendwo besser als auf der KarriereStart. Denn auf der Messe sind inzwischen wirklich alle Akteure vertreten, die in der Ausbildung und Weiterbildung, bei Studium und Existenzgründung in unserer Region wichtig sind.

Die KarriereStart hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten ganz bemerkenswert entwickelt. Mit weit über 30.000 Besuchern und 500 Ausstellern hat die ORTEC Messe und Kongress GmbH ein in der Region Dresden einzigartiges Informationsangebot rund um das Thema Karriere geschaffen. Zu diesem Erfolg möchte ich im 20. Jubiläumsjahr der KarriereStart ganz herzlich gratulieren.

Allen Besuchern der Messe wünsche ich auch in diesem Jahr viel Erfolg dabei, auf dem Karrierepfad die richtige Richtung einzuschlagen und die ersten Schritte zu gehen. Das Umfeld dafür ist günstig: unsere Mitgliedsbetriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistung haben im letzten Jahr wieder deutlich mehr Ausbildungsverträge eintragen lassen. Und auch die Agentur für Arbeit rechnet 2018 mit mehr als 20.000 zusätzlichen Arbeitsstellen in Sachsen. Beim Erkunden dieser Perspektiven auf der 20. KarriereStart wünsche ich Ihnen viel Freude!

Dr. Andreas Sperl
Präsident der IHK Dresden

Dr. Jörg Dittrich - Präsident der Handwerkskammer Dresden

Dr. Jörg Dittrich - Präsident der Handwerkskammer Dresden

Willkommen in der Zeit des Ausprobierens!

Probieren geht über Studieren – dieser Spruch lässt sich wohl auf fast alle Lebenslagen übertragen. Egal ob bei der Wahl eines passenden Hobbys, der schicksten Hose oder dem leckersten Burger der Stadt – nur wenn man verschiedene Varianten ausprobiert, weiß man, was einem gut gefällt.

Das gilt auch für die Wahl des Berufes.
Dabei unterstützt das Handwerk alle Jugendlichen in dieser Phase des Probierens und Experimentierens unter dem Motto „#einfachmachen“. Bestens eignet sich dafür ein Praktikum. Denn dabei setzt man sich mit seinen Fähigkeiten auseinander, erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag und lernt den möglicherweise künftigen Chef besser kennen. Fragen und probieren kostet nichts!

Die Auswahl an Ausbildungsberufen im Handwerk ist groß. Über 130 Berufe von A wie Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik über F wie Fleischer oder Fahrzeuglackierer bis Z wie Zahntechniker oder Zimmerer hält der Wirtschaftsbereich bereit.

Jedoch braucht man für alle Handwerksberufe Kreativität, Wissen und Einsatzbereitschaft. Und auch ein weiteres Merkmal ist ihnen gemein: Das Ergebnis der Arbeit ist mit Händen zu greifen. Was Handwerker vollbringen, hat einen bleibenden Wert, kann angefasst, ertastet und mit allen Sinnen erfühlt werden. Handwerksprodukte sind nicht nur auf einem Computer oder in einer virtuellen Wolke präsent.

Derzeit stehen die Chancen, eine passende Ausbildungsstelle zu finden, besser denn je. Handwerksbetriebe suchen nach Lehrlingen, die motiviert sind und etwas lernen wollen. Ob auf den Baustellen, im Elektro- und Metallgewerbe, in den Holzwerkstätten oder in der Textilbranche, ob im Nahrungsmittelgewerbe oder im Gesundheitsbereich – das Handwerk ist vielseitig und bietet die Möglichkeit, sich zu verwirklichen.

Auch einer Karriere steht im Handwerk nichts im Weg: vom Schüler zum Gesellen, Meister oder Bachelor – mit dem Weiterbildungsangebot der Handwerkskammer Dresden ist eine individuelle Qualifikation möglich. Über 350 zukunftsorientierte Kurse bietet das Bildungszentrum der Kammer. Ob Existenzgründer oder angehender Meister, ob technische oder kaufmännische Weiterbildung, ob Berufseinsteiger oder alter Hase – für jeden ist das passende Angebot dabei.

Auf der KarriereStart laden der Gemeinschaftsstand Handwerk und der Stand der Handwerkskammer Dresden zum Ausprobieren und Informieren ein. Gestandene Handwerker, innovative Gründer und engagierte Auszubildende stehen dabei als Ansprechpartner zur Verfügung.
Ebenso können digitale Technologien im Handwerk getestet werden.

Probieren Sie sich aus – wir beraten Sie gern!

Dr. Jörg Dittrich
Präsident der Handwerkskammer Dresden

Dr. Jörg Brückner - Präsident SACHSENMETALL Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen e. V.

Dr. Jörg Brückner - Präsident SACHSENMETALL Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen e. V.

Sehr geehrte Besucher und Aussteller,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wer kennt das nicht: wenn das Angebot groß ist, fällt die Entscheidung schwer. Umso besser, dass Sie hier sind! Die Messe KarriereStart wird Ihnen dabei helfen, einen Weg in Ihre berufliche Zukunft zu finden, denn das Motto ist auch Programm: „Zukunft selbst gestalten“.

Bei über 40 Ausbildungs- und Studienangeboten hat man wirklich die Qual der Wahl. Sicher ist jedoch: Die Metall- und Elektroindustrie ist der größte Industriezweig Sachsens und bietet attraktive Ausbildungs- und Karriereoptionen. Ihnen stehen viele Türen offen, hinter denen ein gutes Einkommen, abwechslungsreiche Tätigkeiten und gute Aufstiegschancen warten – gerade auch junge Frauen wollen wir dafür begeistern. Sachsens M+E-Industrie hat über 1.700 Firmen, die weiter wachsen wollen und neue Mitarbeiter brauchen – junge, ebenso wie erfahrene. Bringen Sie Ihre Stärken ein und treiben Sie Innovationen mit voran!

Am Ende können wir Ihnen die Entscheidung für den passenden Ausbildungsweg natürlich nicht abnehmen. Auf der KarriereStart bekommen Sie aber die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Vielzahl der Optionen zu informieren, die sich Ihnen bieten. Das Wichtigste ist, dass Sie einen Überblick über alle Ausbildungsberufe und Studiengänge in Sachsen bekommen, um keine Möglichkeit zu übersehen. Darüber hinaus haben Sie heute aber auch die Chance, in persönlichen Gesprächen Ihre ganz konkreten Fragen zu stellen und herauszufinden, welcher Beruf oder welches Studium am besten zu Ihnen passt. Vielleicht knüpfen Sie auch schon die ersten Kontakte zu Ihrem künftigen Ausbildungsunternehmen. Viele Aussteller haben Maschinen und Anlagen aus ihren Betrieben mitgebracht und aufgebaut, so können Sie einen konkreten Einblick in Ihren zukünftigen Arbeitsplatz gewinnen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß, einen interessanten Tag und hoffe, die Entscheidung fällt Ihnen danach leichter als bisher!

Wenn Sie später noch mehr erfahren möchten, finden Sie aktuelle Ausbildungsangebote aus den Regionen, Informationen zu den Berufen und Praxisberichte von Azubis jederzeit unter www.me-sachsen.de.

Kommen Sie in Halle 1 vorbei und besuchen Sie die M+E Zukunftstage.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dr. Jörg Brückner
Präsident SACHSENMETALL Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen e. V.

Thomas Wünsche - Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden

Thomas Wünsche - Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
verehrte Ausstellerinnen und Aussteller,

Neben den immer neuen Besucher- und Ausstellerrekorden, welche die KarriereStart jedes Jahr aufs Neue verzeichnet, ist das Jahr 2018 aus Messesicht auch unter einem weiteren Gesichtspunkt etwas Besonderes.

Die Karriere Start feiert 20-jähriges Jubiläum. Was 1999 doch recht überschaubar begann, hat sich im Laufe der Jahre zur größten und in ganz Sachsen fest etablierten Bildungs-, Job- und Gründermesse entwickelt.

Damit erfüllt die KarriereStart nicht nur im Rahmen der Berufs- und Ausbildungssuche eine wichtige Funktion, sondern deckt mit Ihren komplexen Inhalten ein sehr viel weiter gefasstes Spektrum ab. Die KarriereStart ist also nicht nur ein Markenzeichen für den Messestandort Sachsen und Symbol für seine Innovationskraft, sie spiegelt gleichzeitig auch die erfolgreiche Entwicklung unseres Freistaates auf beeindruckende Weise wider.

Eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben junger Menschen ist die Wahl eines Ausbildungsberufs oder eines Studiengangs. Nicht weniger wichtig ist es jedoch, das erworbene Wissen zu erweitern und immer nah an den Erfordernissen der Zeit zu sein, denn beides ist das Fundament für viele weitere berufliche Entscheidungen, die gefällt werden müssen. Genau diese Menschen werden mit ihren innovativen Ideen und Konzepten in Zukunft die Wirtschaftskraft der Region prägen.

Auf der KarriereStart wird sowohl Jugendlichen als auch erfahrenen Praktikern, beruflichen Neueinsteigern oder Gründungswilligen eine einzigartige Möglichkeit geboten, sich umfassend zu all den Themen zu informieren, die sie auf ihrem beruflichen Weg weiter voran bringen werden.

Nutzen Sie also die Gelegenheit und besuchen Sie die Jubiläumsausgabe einer seit vielen Jahren erfolgreichen Messe und sammeln Sie hilfreiche Impulse für die selbstbestimmte Gestaltung Ihrer Zukunft. Neben den individuellen Beratungsangeboten der Bundesagentur für Arbeit stehen viele informative Workshops und Vorträge auf dem Programm, deren Besuch sich lohnt.

Thomas Wünsche
Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden

Roland Zwerenz - Geschäftsführer der ORTEC Messe und Kongress GmbH

Roland Zwerenz - Geschäftsführer der ORTEC Messe und Kongress GmbH

Herzlich willkommen zur KarriereStart 2018.

Ob Ausbildung, Studium, Job oder Gründung – berufliche Bildung bietet Sicherheit und Aufstiegschancen. Auslandsaufenthalt, Bewerbungs-ABC, Einstellungstest, Praktikum oder Vorstellungsgespräch – Sachsens große Karrieremesse bietet Informationen und Antworten.

Die Messe KarriereStart ist auch 2018 die beste Möglichkeit, um sich konzentriert an einem Wochenende einen kompletten Überblick zu den Bildungs- und Jobangeboten hier in der Heimat zu verschaffen. Als große und zentrale Berufsorientierungs- und Jobmesse mit 529 Ausstellern – so vielen wie nie zuvor – bietet die Veranstaltung an drei Tagen vielfältige Gesprächs- und Bewerbungsmöglichkeiten zur beruflichen Planung in jeder Bildungs-, Studien- und Karrierephase.

Zur 20. Auflage der KarriereStart präsentieren sich viele der wichtigsten Unternehmen und Institutionen der Region aus den Bereichen Industrie, IT, Handwerk, Dienstleistung, Medien, Handel sowie Medizin und Pflege auf der Messe. Neben dem Ausbildungs- und dem Jobbereich gehört ein Gründerbereich zur Messe, hier werden Informationen zu Existenzgründung, Selbstständigkeit und Unternehmertum als berufliche Option vermittelt. In der Gründerlounge sowie in Diskussionsrunden stellen Gründer und Jungunternehmer ihre Gründungsvorhaben und Gründungen vor.

Zur KarriereStart 2018 stehen über 150 Vorträge und Expertengespräche auf dem Programm. Das Themenspektrum reicht von A wie Auslandsaufenthalt bis Z wie Zuschuss zur Existenzgründung. Zukunft selbst gestalten – Qualifikation, Eigeninitiative, Zielstrebigkeit und Flexibilität sind bei der Wahl der Ausbildungs- und Studienrichtung, des Berufes oder aber beim Schritt in die Selbstständigkeit gefragt. Egal in welche Richtung die persönliche Entscheidung fällt, die KarriereStart 2018 hält für alle am Arbeitsmarkt relevanten Bereiche Angebote und Experten bereit.

Das Konzept der KarriereStart zeichnet sich durch eine intensive Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Wirtschaft, Verwaltung und Bildung aus. Ich möchte an dieser Stelle allen Partnern für ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung danken, in erster Linie unserem Messebeirat, der entscheidend an der Konzeption und Umsetzung der Messe und des Fachprogramms beteiligt war und ist. Mein besonderer Dank gilt dem Dresdner Amt für Wirtschaftsförderung – bereits seit der ersten Veranstaltung 1999 ideeller Träger der Messe. 20 Jahre KarriereStart – das sind über 418.000 Besucher bisher, 29 Aussteller sind von Anfang an dabei, denen wir besonders Danke sagen für ihre langjährige Treue.

Ich wünsche den Ausstellern gutes Gelingen und allen Besucherinnen und Besuchern einen informativen Aufenthalt auf der KarriereStart 2018 und eine erfolgreiche Zukunft.

Roland Zwerenz
Geschäftsführer der ORTEC Messe und Kongress GmbH

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Zusammenarbeit

Projektbeirat

Die KarriereStart wird durch den Projektbeirat unterstützt

mehr

KarriereStart

bei Facebook

KarriereStart bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang